Angeln und Spass

Karpfenangeln Karpfenköder & Fangberichte Brandenburg Schwante

Das große Spiel – The Big Game es muss nicht immer Marlin sein!

Jeder der angelt traümt davon irgendwann, irgendwo auf dieser Welt, in irgendeinem Ozean einen kapitalen Blue Marlin oder Thunfisch ans Band zu bekommen. Wir hier, spielen das große Spiel in unseren deutschen Gewässern einige Nummern kleiner. Einen Blue Marlin von sechshundert Kilo werden die wenigsten im Leben von uns fangen. The Big Game, das große Spiel beginnt bei uns bei 15 Kilo behaupte ich.

Hier nun mein Bericht! Es ist gegen 5 Uhr am frühen Morgen und durch das Quaken des Bissanzeigers werde ich aus dem Schlaf gerissen. Im ersten Moment denke ich – “ Frechheit „. Das ändert sich als ich bei meiner Angel bin und den Anschlag setze.
Sofort merke ich, das ist kein kleiner, daß wird richtig hart. Und so kommt es dann auch. Ich kann kaum etwas an Band zurückgewinnen, die Sehne singt wie irre. Ein Ruck nach dem anderen, geben meinen Handgelenken das Gefühl, sie seien Rheumakrank. Dazu die auflandigen Boen, ich komm mir vor als Angle ich auf der Bering See.

„Durchhalten Alter“, denke ich. Der am anderen Ende der Sehne muss sich ähnliches vorgenommen haben. Er gibt immer wieder Gas, dreht, gibt Gas! Von meinen 200 Metern Angelsehne, habe ich noch „gefühlte 80 Meter“ auf der Rolle. Alles oder Nichts heißt es jetzt. Ich mache Druck, indem ich die Bremse so einstelle das fast gar nichts mehr runterlaufen kann. Aber denkste, mir gehen nochmals einige Meter verloren.

Die Schultern schmerzen, die Arme brennen. Aber dann nach gut 15 min geht mir ein Grinsen durchs Gesicht. Das „Vieh“ kommt mir entgegen und das mit einer affenartigen Geschwindigkeit. Innerhalb von 1-2 Minuten hab ich fast meinen gesamten Sehnenbestand zurück gewonnen. Zwischenzeitlich habe ich die Bremse wieder leichter eingestellt. Und richtig, der Karpfen holt zum Gegenschlag aus. Taucht etwa in 7 Metern auf, die Schwanzflosse schlägt wir irre auf die Wasseroberfläche auf. Im Schein der Kopflampe, wiederholt sich das einige Male, wobei er aber nur noch wenige Meter an Sehne nehmen kann. Keine Gnade – The Big Game, denke ich- und bekomme ihn dicht ans Ufer – Käscher. Ach du Scheiße, meine Fresse, das Teil muss eine Mutation von Karpfen sein, ( was diesen See betrifft ) und ich schätze ihn auf ca. 20 Kilo.

Jedenfalls habe ich solch ein Teil hier noch nicht gesehen. Und hier in Schwante bin ich schon über 20 Jahre dabei! Der erste Käscherversuch misslingt, das Ding ist viel zu klein. Beim zweiten Versuch rutscht mir die bescheuerte Stirnlampe auf die Nase. Kurzzeitig blind, gelinkt mir ein dritter Versuch und ich erkenne wieder die enorme Größe des Spiegelkarpfens. Aber das Urvieh setzt nun zum letzten Schlag an und gewinnt. Der Haken schlitzt aus! Nach ein paar Worten (10 min lang) des Fluches, wünsche ich dem Spiegler viel Glück und Spucke drei Mal ins Wasser, als Dank für das große Spiel! Weitere Fänge : 3 Spiegler und 2 Schuppenkarpfen, zwischen 5 und 8 Kilo. Petri

Gefangen vom Angler Detlef Süß Schwante Karpfen in der Nacht

Karpfen aus Schwante Karpfen Mühlensee 

Klicke auf die Bilder !

14 Comments

Add a Comment
  1. Hi aus Berlin,
    Nutzt Du ausschliesslich Muschel und fütterst Du auch damit an ?

    1. Hallo Patrick, Ja derzeit versuche ich es mit Muschel und füttere auch damit an. Pro Angelstelle und Tag etwa 50 Gramm 16er Boilies. Hatte bis dahin alle Arten von den Boilies durch. Aber Muschel hat mir den meisten Erfolg gebracht. Klar, es gibt viele Muschelbänke in den Schwanter See,n. Petri

  2. Hallo Angelfreunde,

    Frage: Berichtet Du nur zum Thema Karpfen ? Oder auch zum Thema Weissfisch,Aal,Zander oder Hecht.?? Wie weit liegt Schwante von Berlin weg – ca. Fahrzeit ? Danke Jiki

    1. Hier soll über alle Fischarten berichtet werden. Schwante liegt etwa 30 Km von Berlin Mitte weg. Fahrzeit 25 min Autobahn.

  3. Hi, Mit welcher Montage gehst Du in der Regel auf Karpfen ? Wie tief ist der Mühlensee?

    1. Moin, Ich angle überwiegend mit einer Laufbleimontage – 50 – 80 gramm. Beißen die Karpfen zögerlich ( Fehlbisse ) steige ich um auf Selbshakend! Die meisten Angler sind ja der festen Überzeugung das das Selbshakende nur Top ist. Mir gibt aber der Erfolg recht !

  4. Hallo
    Wenn ich das richtig lese, nimmst Du nur Boilies zum Anfüttern! Oder fütterst Du auch mit Partikel an. Katzenfutter,Frolic,Mais usw.

    Gruss Andre – PS- Der Mühlensee scheint ja wirklich ein Klasse Gewässer zu sein.

    1. Moin Andre, Ja nur noch „Boilies“. Der Grund ist einfach – Ich locke mir mit dem ganzen anderen Zeugs einfach zu viel Krebse an. Das „Anfütter – Verhalten“ gilt aber nur für die Schwanter See,n. Der Mühlensee ist wirklich klasse,Top Ruhe, keinen Stress und Fisch gibt es auch noch!
      Gruss
      Deta

  5. Das klingt ja nach jeder Menge Spaß :-). Schade, dass du den Letzten nicht bekommen hast. Generell finde ich den Blog sehr gelungen. Ich hab mal eine Frage, kannst du oder einer der Kommentatoren mir helfen. Ich angele bisher noch mit so einer alten Wathose von meinem Vater, die jetzt langsam aber sicher den Geist aufgibt. Auf der Suche nach einer Neuen bin ich auf den Online-Shop-Wathose.de gestoßen. Kennt den jemand? Sind die einigermaßen zuverlässig?

    Danke schonmal und petri heil 🙂

    Anmerkung der Red. Geh doch einfach mal ins Angelgeschäft. Dann brauchst Du nicht für ein Angel Online Shop zu Werben. Oder Du schaltest einfach ne schöne Werbung auf diese Seite.

  6. Konnte heute den ersten super Karpfen von 18 Pfund am Mühlensee in Schwante ziehen. Direkt am Parkplatz. Ein anderer Angler hatte einen von 22 Pfund. War echt cool! Gruss aus Berlin.

  7. Petri Jungs, Hallo Deta My Zanderlord – Haste wieder jut jemacht mit der Seite hier. Ist nicht einfach nur ein “ Klugscheisser Anglerforum“, sondern Berichte aus dem Anglerleben. Schade das Du nicht mehr bei den Meisterschaften mitmachst!! Warum hast Du eigendlich nie deine Titel verteidigt ? Wir waren am Lehnitzsee und konnten einen Waller von 17 kilo fangen. Den Bericht schicke ich euch im Winter. Gruss an alle – Kutte

  8. Konnte auch einen schönen Schuppi ziehen. 10,8 Kg! War zwar nicht Big Game aber denoch geil! Allllllllzeit gute Fänge !

  9. Hier meine Fangmeldung vom 15.10.11. Fang eines Spiegelkarpfens um 12 Uhr.Gewicht 10 Kilo. Wetter Sonnig! Cool

  10. Tolle Fänge sind das hier ! Wow und wir alle hier in Berlin dachten der Mühlensee is hin. Das war da immer absolut Geil zum Angeln und man musste auch als Frau nicht befürchten angemacht zu werden. Ich werde wieder mal hin fahren in diesm Jahr – Ab nach Schwante !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Angeln und Spass © 2017 Frontier Theme