Angeln und Spass

Karpfenangeln Karpfenköder & Fangberichte Brandenburg Schwante

Novembertage: Karpfenangeln im Spätherbst

Karpfen Stephan Graf Angeln und SpassStephan Graf schreibt: Endlich ist es soweit, die Mücken sind weg die anderen Angler werden zum glück auch immer weniger, mein Rutenfutteral glitzert. Ihr wisst schon ich meine die Jahreszeit, wo die meisten von euch vorm Fernseher oder vor der Heizung sitzen: Richtig, die Rede ist von meiner 2. Lieblingsjahreszeit. Herbst: Kann losgehen, wurde auch höchste Zeit ich hab die nächsten Tage Urlaub, und bin an eins meiner Hausgewässer unterwegs. Es ist Anfang November und an der Zeit ein paar Bartelträger auf die Matte zu legen. Da wir seit 14tagen einen stabilen Luftdruck haben, bin ich guter Dinge, auch wenn das das Wetter am Tag mir als etwas zu schön erscheint.

Am Wasser angekommen heißt es erstmal Aufatmen, mein anvisierter Angelplatz ist wie erwartet frei, also in aller ruhe Auspacken und alles startklar machen, ich habe Zeit und das Wetter auf meiner Seite, auch wenn mir ein leichter kühler Nordwestwind ins Gesicht weht, Bewegung auf dem Wasser kann nicht schaden. Neben dem Köder kommt natürlich der Location größte Bedeutung zu, ich Messe auf meiner Gewässerstrecke zwei unterschiedliche Temperaturen zwischen 6-8 Grad Celsius, die 8grad Zone müsste laufen. Schon bald sind die Ruten raus gebracht und der Spot mit wenigen Leckerlis bestückt, dann kehrt erstmal Ruhe ein.

Der kalte, klare Tag vergeht schnell genau wie die erste Nacht, die Lufttemperatur ist kurz vorm Gefrierpunkt. Die Zeltheizung spendet wohlige wärme, doch die schleimigen Biester die sich Brassen nennen, sind bemüht sie mir zu nehmen! Nach etlichen unerwünschten Beifängen, kann ich in der zweiten Nacht endlich meinen ersten Zielfisch der Session verhaften, ein bildschöner Herbstspiegler von 20 Pfund. Ich lichte den Fisch ab, dann darf er weiter Schwimmen. Abgesehen von weiteren Schleimer, vergeht der nächste Klare kalte sonnige Novembertag ohne Karpfenaktivität, aber dabei soll es nicht lange bleiben. Mitten in der Nacht, erwacht meine Long Distance Rute, die ich sorgfältig an einer steilen Kante direkt hinter der Fahrrinne abgelegt hatte zum Leben um mir mit einem gleichmäßigen Dauerton den nächsten Biss zu signalisieren.

Da ich die Montage auf einer relativ großen Entfernung platzierte, dauerte es auch entsprechend bis ich meinem Gegenüber näher komme, was für ein geiles Feeling: Da stehe ich in der Arschkälte, mutterseelenallein auf einem Riesengewässer mit Krummer Rute im Boot und pump mich Richtung Fisch. Das ich ein gestandenen Kämpfer, gehakt habe merkte ich während des Drills, Und beim Keschern und rein heben ins Boot bestätigt sich der Verdacht, vor mir liegt ein strammer makelloser Schuppi, die Wiegenadel bleibt bei 15kg stehen. Jetzt war ich putzmunter ich machte mir zur Belohnung eine Hopfenbrause auf und genoss diesen Moment! Die niedrigen Temperaturen waren schnell vergessen, nun machte ich noch ein paar Fotos dann entließ ich den Schuppman umgehend in sein Element. Es kehrt erst einmal Ruhe ein- kein Kahn, kein Biss absolute Ruhe. Längst bin ich im wärmenden Schlafsack eingeschlafen, als ca. 4 Stunden später der nächst Karpfen die Nachtruhe unterbricht:

Der Herbst ist neben dem Frühjahr die schönste Jahreszeit um meiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen, gründe gibt es reichlich, aber einer der Hauptgründe ist die ruhe am Wasser die ich mit den Seebewohnern teile, die Natur ist fortgeschritten und zeigt ihre prächtigsten Farben. Genau wie meine Zielfische die Karpis. Die Karpfen wurden das ganze liebe lange Jahr über mit Futter katapultiert, und weil Naturnahrung im Sommer sowieso in rauen Mengen vorkommt, wurde so mancher Hakenköder mangelnder Beachtung geschenkt.

Mir selber fällt es ja auch nicht immer leicht an einem reich gedeckten Buffet den Anfang zu machen. Das Nahrungsangebot ist sehr umfangreich, ganz im Gegenteil zu den zu Verfügung stehenden Angelstellen, da ist es manchmal mit anstellen so wie beim einkaufen an der Kasse! Abgesehen davon fange ich trotzdem ein drittel meiner Karpfen in der wärmeren Jahreshälfte. Natürlich fängt man mit den richtigen Ködern am richtigen Platz, jede Menge Karpfen, ganz unabhängig von der Jahreszeit.

Karpfenangeln im Spätherbst

Text und Bilder von Stephan Graf

 

13 Comments

Add a Comment
  1. Hallo , das ist einfach nur Cool. Ich gehe gerade im Spätherbst gerne zum Karpfenangeln. Klasse Bericht. Gruss aus Hamburg.

  2. Top Bericht , sauber erklärt, man kann sehen und lesen das Du mit Herzblut beim Karpfenangeln bist. Auwa

  3. Top – Echt Spitze, Mit was für einen Köder hast Du die gefangen ?

    1. Shellfish Squid von Nash, Nashbaits gehören zu mein Favoriten!

    2. Antwort: Shellfish Squid von Nashbaits, sie gehören zu meinen Lieblingsboilies. Ich kann dir die komplette Nashbait Range sehr empfehlen

  4. Coole Teile – Kanns Du uns sagen wo Du die gefangen hast. ??? Der Bericht ist Sahne …

  5. echt top bericht . weiter so

  6. Petri – Wollte mal Fragen ob es dort wo Du Angeln, gehst auch im Winter was zu holen ist. Hast Du das schon einmal Probiert ?

    Gruss Fritz

  7. Abend Fritz! Solange kein eis drauf ist sitze ich ständig an irgend einem ufer, leider ist seit ner knappen woche alles dicht! Sch….e!!! Winterruhe leider… aber den Karpfen tut es hoffentlich gut!

  8. Petri, Ist ein tolles Teil. Ist der auch in Schwante am Mühlensee gefangen worden ? Wie lange hast Du gebrauch ?

  9. Mahlzeit Klaus, nein der ist nicht von Micha seinen Teichen. Es gibt hier in der umgebung zum glück noch ältere seen, in ganz Brandenburg! Gedrillt hab ich ihn 20min ca; Gruß

  10. Na aber uns hier kannst doch mal verraten wo du ihn gefangen hast. angelst du nur auf karpfen oder auch auf schlei und wels?

  11. Tach klaus, eigentlich ist es doch nicht so wichtig wo ich die gefangen hab, solche kannste fast überall bekommen, und ja mich interesieren nur noch !Karpfen! ich will nichts anderes mehr, eventuell noch ein stinkenen waller, alles andere ist nur peanuts, einmal karpfen immer karpfen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Test * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Angeln und Spass © 2017 Frontier Theme